Welche Beschattung passt am besten für das Haus?

Welche Beschattung passt am besten für das Haus?

Es gibt viele Beschattungsarten zur Auswahl. Es hängt davon ab, wo man sie platzieren und was man dadurch erzielen möchte. Es kann angenehm kühl drinnen sein oder ganz dunkel und fast kalt. Ebenfalls kann man die Sonnenstrahlen nach innen in einem geringeren Maße lassen.

Welche Beschattungsarten unterscheidet man?

Man kann sich für Rollos, Markisen, Raffstoren, Jalousien, Vorhänge, Gardinen, Rollläden oder Verschattung im Glas entscheiden. Die erste Frage lautet: wollen wir eine Innen- oder Außenbeschattung oder beides?

Außenbeschattung

Die Außenbeschattung montiert man draußen, um sich vor der Hitze zu schützen.

Markisen

Die Markisen eignen sich sehr gut für die Beschattung vom Wintergarten, Balkon oder Terrasse. Sie können einfärbig in dezenter Farbe, bunt oder musterhaft sein. Man kann ein Blumenmuster auswählen oder gestreifte Markise bevorzugen. Markisen sind in der Regel widerstandsfähig und robust, abhängig vom Material. Sie können motorisiert werden und durch die automatische Steuerung von alleine ausfahren, wenn es zu sonnig ist und wieder hineinfahren im Fall des Regens oder starken Windes.

Sie schauen schön aus und sind eine echte Augenweide, dabei aber gewährleisten einen gewissen Sichtschutz. Sie sind leicht in der Montage und können problemlos angebracht werden.

Ein einziger Nachteil macht die Tatsache aus, dass sie anfällig für Schmutz sind und durch die Sonne ausbleichen. Am besten ist es Markisen aus PVC, Polyester oder Acryl zu kaufen.

Rollos

Ein Rollo gewährleistet nicht nur Sonnen- aber auch Sichtschutz. Außerdem ist das Rollo einbruchhemmend, weil es eine zusätzliche Schicht ist, die ein Einbrecher durchbrechen müsste. Ebenfalls kann man am Abend Fenster öffnen, Rollos runterziehen und beim eingeschalteten Licht sitzen ohne irgendwelche Gefahr, dass uns die Mücken aufessen. Mittels eines Kettenzugs wird es bedient.

Sie werden in beliebiger Farbe vorhanden, wobei Grau und seine Schattierungen, aber auch Braun, Beige, Grün und andere dunkle Farben überwiegen. Sie sorgen für ein wohnliches Klima zuhause, indem sie, unter anderem Spiegelungen am Fernseher verhindern. Die Hauptsache ist, dass sie den Raum so weit verdunkeln, dass uns die Sonne am Morgen nicht aufweckt und ebenfalls können wir uns am Tag ein Nickerchen gönnen.

Außenrollos vorbeugen einem Hitzestau, weil es sich keine Hitze zwischen der Fensterscheibe und Beschattung sammelt. Sie werden auch gewöhnlich in der vollverdunkelnden Variante verfügbar. Dann sind sie auch gut schalldämmend. Im Winter bieten Rollos wärmere Temperaturen im Haus an.

Raffstoren

Raffstoren bestehen aus schwenkbaren Aluminiumlamellen. Es sind effiziente Beschattungssysteme, die sowohl das Tageslicht als auch den Schatten dosieren. Das Aufheizen der Räume wird bis zu 75 Prozent verhindert. Sie bieten einen perfekten Sichtschutz, ebenfalls bei großflächigen Fenstern.

Raffstoren können designstark sein. Diverse Abdunkelungsstufen sind auszuwählen. Dabei gibt es ja auch Wärmeschutz und optional Insektenschutz, falls man ein Insektenschutzgitter installiert. Sie können vollautomatisch gesteuert werden, mit Sonnensensor und Windwächter ausgestattet. Sie sind langlebig, aber nicht so robust wie Rollos.

Raffstoren oder Rollos?

Raffstoren sind preisgünstiger und gewährleisten einen perfekten Sichtschutz. Falls man sich einen Wärme-, Einbruchschutz und ebenfalls Schalldämmung wünscht, wären Rollos eine bessere Wahl.

Beide können über verschiedene Antriebsform verfügen. Es gibt sowohl manuelle als auch elektrische Raffstoren und Rollos. Obwohl die manuellen bequemer sind, kosten sie erheblich mehr. Es ist möglich alle Rollos im Haus auf einmal zu bedienen, ebenfalls können sie sich selbst morgens öffnen und abends schließen. Bei einem Stromausfall muss es möglich sein, die Rollos auch manuell hochzuschieben.

Innenbeschattung

Vorhänge

Die Innenbeschattung befindet sich drinnen zu Hause. Man kann hier, z.B. Jalousien oder Gardinen erwähnen.

Jalousien

Mit Jalousien kann man effektiv den Raum verdunkeln. Es geht sehr einfach und dabei bekommt man auch Sichtschutz. Sie können ohne irgendwelche feste Fixierung angebracht werden. Man kann sie manuell öffnen oder elektrisch steuern.

Jalousien werden aus diversen Materialien ausgeführt. Zur Auswahl gibt es Aluminium, PVC oder auch Holz. Lichteinfall kann dank der Kippfunktion reguliert werden. Außerdem werden sie ohne Probleme hochgezogen oder können verhängt bleiben aber ohne dich anliegenden Lamellen.

Jalousien sind für Staubablagerungen anfällig. Die Hitze staut sich zwischen dem Fenster und der Jalousie. Es kann drinnen nicht nur unangenehm warm sein, aber auch geben sie keine vollkommene Abdunkelung.

Gardinen und Vorhänge

Gardinen fügen sich nicht besonders gut in die Modernhäuser mit großen Fenstern ein. Sie bieten einen effektiven Sichtschutz an und in vielen Fällen fungieren als Verzierung. Es gibt unbeschränkte Auswahl an Farbtöne. Man muss sich nicht auf Weiß beschränken, sondern wählerisch sein und experimentieren. Entweder schafft man einen Kontrast mit der Innenausstattung oder sorgt dafür, dass alles harmonisiert. Sie Dabei gibt es auch zahlreiche Muster und Materialien. In verschiedenen Varianten können sie länger oder kürzer

sein.

Anders als bei den Gardinen, bieten die Vorhänge eine völlige Abdunkelung. Sie sind schwerer. Sie sind nicht luftdurchlässig. Oft sind sie bodenlang und ebenfalls im Winter, wenn es beheizt wird, stören sie die Luftzirkulation.

Verschattung im Glas und Sonnenschutzgläser

Bei der Verschattung im Glas befinden sich die Lamellen einer Jalousie im Zwischenraum der Glasscheiben des Isolierglas. Deshalb entsteht dann geringere Anfälligkeit für Verschmutzung. Sie bieten die gleiche Lichtlenkung wie bei den normalen Jalousien an.

Die Sonnenschutzgläser verfügen über eine Pigmentierung. Die Pigmentierung kann je nach UV-Gehalt der Sonnenstrahlung zu oder abnehmen. Sie gelten als eine Ergänzung zu klassischen Sonnenschutzprodukten, weil der Lichteinfall nie vollkommen gebremst wird.

Die Beschattung für Wintergärten

Einen Wintergarten kann man mit vielen zusätzlichen Elementen ausstatten. So, unter anderem gehört zu einem Wintergarten die Beschattung. Die Verschattung im Glas und Sonnenschutzgläser bewähren sich perfekt. Ebenfalls werden sehr oft Markisen installiert. Raffstoren oder Jalousien machen auch eine Alternative aus. Gardinen passen zum Wintergarten aber die Einrichtung des Wintergartens hängt von vielen Faktoren ab, beispielsweise von der Form der Konstruktion und, natürlich, von unserem Geschmack.

Immer beliebter ist das Sonnensegel, das perfekt für die Terrasse taugt. Es ist sehr stabil, lichtdurchlässig und angesagt.

Bei der Wahl der besten Beschattung für unser Zuhause müssen wir in Erwägung ziehen, wie viel Geld wir dafür ausgeben wollen, ob ein Raum völlig abgedunkelt sein sollte, was uns am meisten gefällt, ob es Innen- oder Außenbeschattung sein wird und welche Farbe, bzw. Muster wir uns wünschen. Auf dem Markt gibt es viele zuverlässige Lösungen, die mehr oder weniger stilvoll sind aber immer findet man was für sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.