Terrassenfußboden: Stein oder Holz?

Mit einer Terrasse vor oder hinter dem Haus verlagert sich das Wohnzimmer in warmen Jahreszeiten in die frische Luft. Daher spielt ihre Gestaltung eine immer wichtigere Rolle. Ästhetik muss dabei mit Funktionalität einhergehen. Besonders wichtig sind diese Aspekte bei Verlegung des Terrassen-Fußbodens. Stein oder Holz sind die Baumaterialien, zwischen denen meist entschieden werden muss.

Holz: Kraft der Ästhetik

Balkon- und Terrassenboden aus Holz oder SteinSinnlichkeit und Natürlichkeit sprechen für das Holz, das aufgrund seines Geruchs und seiner Anmut als der sinnlichste Baustoff unter allen gilt. In der Freizeitkultur hat es sich erfolgreich durchgesetzt, was man in mehreren Spa-Zentren und Wellness-Oasen beobachten kann. Massive Holzdielen und hölzerne Aufstockungen finden Einsatz in den Räumen, die auf die Wirkung von Feuchtigkeit stark ausgesetzt sind. Durch moderne Oberflächenbehandlungen wird das Aufquellen von Holz bei Feuchtigkeit vermieden und ein bisher großer Pflegeaufwand deutlich reduziert. Das macht das Holz auch für die Terrasse tauglich. Viel in Richtung Terrassen-Gestaltung mit Holz haben tropische Holzarten getan, die besonders widerstandsfähig und wetterfest sind. Sie haben auch ganz neue Farbtöne in den Außenbereich gebracht, die noch mehrere Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. Keine Holzart, sei es exotisch oder einheimisch, ist aber imstande, einen Steinboden in Robustheit und Pflegeleichtigkeit zu übertreffen.

Stein: Kraft und Ästhetik

Über den Boden hin und her gezogene Stühle, Essenreste, Sonnenhitze oder Regenwetter überlassen auch nach mehreren Jahren keine sichtbaren Spuren auf einem Terrassen-Fußboden aus Stein. Die Material- und Farbenvielfalt von Steinfliesen ist auf dem Baumarkt so groß, dass beinahe jedes Gestaltungskonzept wie farblich abgesetzte Außenbänderungen oder Gliederungen erfolgreich umgesetzt werden kann. Es gibt sogar Fliesen mit Holz-Dessin, die Ästhetik des Holzes mit Robustheit des Steins perfekt vereinen. Stabilität, Frostsicherheit und Pflegeleichtigkeit sind weitere Pluspunkte des Stein-Fußbodens auf der Terrasse. Darüber hinaus sind Fliesen auch kostengünstiger als Tropenholz oder Massivdielen aus den widerstandsfähigsten, einheimischen Holzarten.

Bildautor: FrenchByte, Bildname: Wood and Green, Bildquelle: sxc.hu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.