Schwimmteich selber bauen – worauf ist zu achten?

Von der Terrasse direkt in den Teich springen, um sich bei hochsommerlichen Temperaturen abzukühlen, ist der Traum von vielen. Mit Schwimmteichen, die im Unterschied zu einem klassischen Pool viel pflegeleichter sind, lässt sich dieser Wunsch auch in kleinen Gärten in die Tat umsetzen.

Schwimmteich – naturverbundene Relax-Zone

Schwimmteich selber bauen - worauf ist zu achten?Schwimmteich ist eine perfekte Lösung für Naturfreunde, die ihre private Badeanlage perfekt in den Garten integrieren und sich reines Badvergnügen in direkter Hausumgebung verschaffen wollen. In einem Schwimmteich, der auch als Bioteich bezeichnet wird, lässt man nämlich die Pflanzen einwachsen und Tiere in ausreichender Zahl leben, so dass kaum Eingriffe in das System notwendig sind.

Ganz ohne Chemie und ohne laute Pumpgeräusche bietet ein Schwimmteich genügend Platz für die ganze Familie und bildet dabei sowohl eine perfekte Relax-Zone, als auch ein interessantes Element der Gartengestaltung, das den Grünbereich um Wasserfläche und Wasserpflanzen bereichert.

Ein paar Tipps zum Selbstbau

Weil in einen Naturpool fast keinerlei Technik integriert ist, wagen sich viele Gartenbesitzer, einen ökologischen Bioteich selbst anzulegen. Um ins kühle Nass in einem Pool mit glasklarem Wasser tauchen zu können, müssen sie aber einiges in Rücksicht nehmen. Im allerersten sind die Platzmöglichkeiten in der eigenen Gartenanlage zu überlegen. Schwimmteiche können je nach dem, ob sie zum Schwimmen oder zum Abkühlen nach einem Saunagang genutzt werden, von 50 bis 300 Quadratmeter haben. Wenn die Gartenfläche es erlaubt, lohnt es sich für eine größere Variante zu entscheiden, weil sie im Sommer kühler bleibt. Für die Tiefe eines Schwimmteiches sind dagegen rechtliche Vorgaben zu berücksichtigen, die von einer Tiefe von ca. 1,3 Metern ausgehen. Beim Anlegen eines Schwimmteichs muss auch die Aufteilung in zwei Zonen aufbewahrt werden. Der eine Bereich ist allein fürs Baden bestimmt, während der zweite die Regenerationszone in Form eines Uferbereichs bildet, wo verschiedene Wasserpflanzen wie Schilfgewächse und Rohrkolben das Wasser natürlich reinigen. Die Lage des Bioteiches ist auch nicht ohne Bedeutung. Um die Algenbildung und einen überflüssigen Pflegeaufwand zu vermeiden, soll für einen Schwimmteich ein schattiger Standort gewählt werden, um den herum keine Bäume wachsen.

Bildautor: veggiegretz, Bildquelle: morguefile.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.