Kleine Wohnung mit großer Wirkung

Von einer kleinen Wohnung erfordert man genauso viel Lebenskomfort und stilvoller Präsenz wie von einer großen. Glücklicherweise lassen sich auch auf wenigen Quadratmetern echte Raumwunder schaffen, in die man sich gerne zurückzieht.

Flexible und multifunktionale Möbelsysteme für mehr Lebenskomfort

Kleine Wohnung mit großer WirkungDie Einrichtung einer kleinen Wohnung ist eine große Herausforderung für die Wohninhaber. Eine Vielzahl von Dingen muss ihren Platz auf einer kleinen Raumfläche finden, ohne den Eindruck von Chaos zu hinterlassen und ohne die Bewegungsfreiheit zu begrenzen. Stilistische Harmonie, die in den Geschmack des Bewohners trifft, etwas mehr Stauraum trotzt begrenzter Möglichkeiten und Ordentlichkeit sind auf wenigen Quadratmetern natürlich auch stark gewünscht. Zum Glück sind jetzt auf dem Markt flexible, multifunktionale Möbelsysteme erhältlich, die reduzierte Einrichtung mit großem Style perfekt umsetzen lassen. Kastenförmige und höhenverstellbare Couchtische, die bei Bedarf mit einigen Handbewegungen umfunktioniert werden können, ein gemütliches Ecksofa mit integriertem Buchregal oder Kaffeetisch, das sich platzsparend in die Ecke schmiegt und das sich schnell zum Gästebett umgestalten lässt, Rollcontainer mit einem dicken Kissen, die auch als Hocker dienen können, mobile Sideboards und Regale, die nur bis Hüfthöhe reichen und dadurch das Zimmer größer wirken lassen – das sind nur einige Beispiele von nützlichen Möbeln, die für kleine Wohnungen wie geschaffen sind.

Nischen und Zimmerecken für mehr Stauraum

Für die Gesamtwirkung einer kleinen Wohnung ist auch die Farbauswahl von großer Bedeutung. Um ein erdrückendes Gefühl zu vermeiden, sollte man eher zu hellen Farbtönen greifen, die den Raum optisch vergrößern. Insbesondere im Deckenbereich sind sie gewünscht, weil sie den Raum in die Höhe strecken lassen. Expressive Farbakzente sind auch erlaubt aber nur unter Voraussetzung, dass sie dezent in Szene gesetzt werden. Wände, deren Farben das Wohngefühl im großen Masse bestimmen, sind auch vertikale Flächen mit verstecktem Stauraum, den man in das Gestaltungskonzept einbeziehen soll. Nischen und tote Zimmerecken sind zum Beispiel perfekt für Mini-Schränke geeignet, in denen zahlreiche Kleinigkeiten aufbewahrt werden können.

Bildautor: keresi72, Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.